SWR – Parkhäuser - Lager - Hallen

Tiefgarage am Theater nach umfangreicher Sanierung

Die Stadtwerke Regensburg GmbH ist die Holdinggesellschaft für den ganzen Konzern. Das Ergebnis der SWR spiegelt somit die Leistungsfähigkeit des gesamten Konzerns wider. Daneben betreibt die Stadtwerke Regensburg GmbH eigene Geschäftszweige. Insgesamt hat die SWR einen Verlust von 0,2 Mio. € erzielt (Vorjahr: - 0,3 Mio. €).

Parkhausbewirtschaftung

Im Geschäftsjahr 2016 belief sich das Ergebnis vor Steuern auf + 1,8 Mio. EUR (Vorjahr: - 0,5 Mio. €).

Nach den umfangreichen Sanierungsarbeiten, besonders im letzten Jahr die Betonsanierung der Tiefgarage am Theater, standen erstmals im Geschäftsjahr 2016 wieder alle 3 Parkgaragen in der Altstadt von Regensburg vollumfänglich zur Verfügung.

Neue Krananlage am Südkai mit einer Hubkraft von 16 Tonnen

Lagerhaus / Hafen / Personenschifffahrt

Die SWR verfügt über Erbbaurechte an den staatseigenen Grundstücken am Westhafen Südkai, über Eigentum an Grundstücken und Gebäuden am Auweg sowie über eine 100%-ige Beteiligung an der LSR Lagerhaus- und Schiffahrtsgesellschaft mbH Regensburg (LSR). Diese Voraussetzungen bilden die Grundlage für die Beteiligung der SWR an einer Neustrukturierung und Wiederbelebung des Westhafenbereichs.

Aus der Verpachtung von Gebäuden und Freiflächen an die LSR sind für die SWR Erlöse von 0,3 Mio. EUR angefallen. Insgesamt belief sich das Ergebnis in dieser Sparte ohne Berücksichtigung von Steuern auf - 0,1 Mio. € (Vorjahr: - 0,3 Mio. €). Ursachen für die Verbesserung des Ergebnisses in dieser Sparte sind im Vorjahr enthaltene Rückstellungszuführungen für Unterhaltsmaßnahmen.

Beteiligungen

In dieser Sparte spiegeln sich die Ergebnisse der 100 %-igen Tochtergesellschaften wider, die an die SWR abgeführt bzw. von der SWR übernommen werden. Im Berichtsjahr 2016 beträgt das Ergebnis in dieser Sparte – 1,3 Mio. EUR. Im Vorjahr wies diese Sparte ein Ergebnis von +0,9 Mio. EUR aus.